Theologieprofessoren waren schon immer Freaks – aber so einer wie Thorsten Dietz hat mir während meiner Studienzeit definitiv gefehlt! Ich hatte hier vor einem Jahr seinen Vortrag über den Ehebund im 21. Jh. gepostet und nun möchte ich zur Verbreitung folgender Aufzeichnung beitragen, die im letzten Monat hochgeladen wurde:

Passenderweise war es auch im Mai, wo ich eine Geburtsfeier in Dossenheim (nördlich an Heidelberg angrenzend) auf Wunsch der glücklichen Eltern gestalten durfte. Freie Kindersegnungen erfreuen sich (ähnlich wie freie Trauungen) zunehmender Beliebtheit: Man will das Baby „nur“ segnen lassen – so dass zu einem späteren Zeitpunkt eine eigene, bewusste Entscheidung für eine Glaubensgemeinschaft folgen kann. Oft steht also gerade ein als christlich angesehener Wert dahinter, den ich vertreten soll: Die Wertschätzung des eigenverantwortlichen Individuums.

Gleichzeitig bleibt das Bewusstsein, dass der Mensch immer auf Hilfe angewiesen sein wird – nicht nur als Säugling. Individuelle Freiheit setzt voraus, dass sie von irgendwoher Schutz erfährt. Und diese Spannung kommt dann jeweils in meinen Worten zum Ausdruck: Minimale Vereinnahmung, maximale Hoffnung! Die Veröffentlichungen der Plattform Worthaus bestärken mich in dieser Einstellung – zumal ich auch selbst Vater bin (und es Ende September zum zweiten Mal werde).

Herzliche Empfehlung also zweimal: 1. Wenn Sie die Weisheit gewaltfreier Erziehung biblisch-theologisch vertiefen möchten, lohnt sich der Klick auf die Youtube-Einbettung oben. 2. Wenn Sie auch eine Willkommensfeier planen und mich dabei haben möchten – dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.