Gestern durfte ich in der Vineyard Basel einen wunderschönen Gottesdienst erleben! Und zwar lag der Schwerpunkt auf Anbetung – bereits in der Predigt und danach durch die Gastmusikerin Andrea Nydegger. Zur Zeit kann man ja nur daheim vor dem Livestream mitsingen. Da ich immer zur Aufzeichnung in den Vineyard-Räumlichkeiten bin, ist Anbetung für mich immer eine Schweigeübung – es sei denn, ich selbst bin für den musikalischen Part zuständig. Beides ist also nicht ideal – nicht vor Ort singen bzw. vor Ort nicht singen zu dürfen.

Umso erstaunlicher war es also, dass ich mich trotzdem gestern dem Ideal sehr nahe gefühlt habe. Und laut Feedback aus den Wohnzimmern ging es nicht nur mir so. Gott ist uns in den Liedern begegnet, als wir uns ihm ausgeliefert und ihn angebetet haben. Wir durften gleich anwenden, was ich gepredigt hatte. Und ich war so glücklich darüber, dass ich meinen Frust über das Singverbot hinter meiner Maske überwinden und mich auf diese gemeinsame Gottsuche einlassen konnte. Hier der ganze Stream zum Nachschauen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.