Manchmal werde ich gefragt, wo ich daheim bin. Meine einfache Antwort darauf lautet: Heidelberg. In meinem Lebenslauf sieht man zwar, dass meine ursprüngliche Heimat die Schweiz ist und dass es auch Zwischenstationen gab (z.B. Schottland und Uganda). Trotzdem bin ich inzwischen ein ziemlich sesshafter Mensch geworden.

Manchmal werde ich aber auch gefragt, wo mein geistliches Zuhause ist. Und da ist die Sache vergleichsweise komplizierter: Pfarramt, -gemeinde, -haus – all das habe ich als freier Theologe nicht. Dennoch kann ich die Frage nicht nur mit dem Himmel beantworten, sondern auch mit einer irdischen Zugehörigkeit: NewSong HD heisst die Gemeinschaft, wo ich aktuell mein Leben und meinen Glauben mit anderen internationalen Leuten teile.

Vor zwei Wochen war ich allerdings wieder einmal im Gottesdienst meiner allerersten Gemeinde – in der Vineyard Basel. Und es fühlte sich gar nicht so an, als wäre ich als Gastprediger da, sondern als kehrte ich nach langer Zeit wieder heim. Ein wunderbarer Sonntag war das für mich jedenfalls und vielleicht merkt man das ja auch ein wenig, wenn man die Aufzeichnung auf Youtube anschaut:

Da ich gerade zum zweiten Mal Vater geworden bin, habe ich danach unverzüglich wieder die Rückreise angetreten, um wieder bei meiner Familie im engeren Sinne zu sein. Aber schon am Samstag darauf predigte ich bereits wieder – zum Glück in einer Kirche, die mit knapp 30 Gehminuten weniger weit entfernt ist. Und nun freue ich mich auf den herannahenden Sonntag der Freiheit, an dem ich zur FeG Bad Schönborn über die Befreiung aus Sklaverei in biblischer und in heutiger Zeit sprechen darf!

Auch auf die kommenden Heim- und Auswärtsspiele, die noch gar nicht in meinem Kalender stehen, bin ich gespannt. Vielleicht demnächst bei Euch bzw. Ihnen? Zu meinen Kontaktdaten geht es im Menü oben rechts oder gleich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.